Logo WKF
 

Förderaufrufe

Forstpflanzenzüchtung

Veröffentlichungsdatum: 21. Oktober 2019

Ihr Ansprechpartner bei der FNR:
Albrecht Freiherr von Lyncker, a.lyncker(bei)fnr.de, 03843/6930-346

Einreichungsfrist für Skizzen: 10. März 2020

gefördert aus: Förderrichtlinie "Waldklimafonds"

Direktlink zur Skizzeneinreichung: foerderportal.bund.de/easyonline/reflink.jsf?m=FNR-WKF&b=FNR037&t=SKI

Die Bundesministerien für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) fördern im Rahmen des Waldklimafonds (WKF) Projekte, die einen Beitrag zur Anpassung unserer Wälder an den Klimawandel und zur CO2- Minderung leisten.

Die Bewältigung der jetzigen und künftigen Anforderungen an eine multifunktionale Forstwirtschaft unter Beachtung der Klimaerwärmung können durch eine Anpassung und Intensivierung der Forstpflanzenzüchtung unterstützt werden.

Mit waldbautechnischen Maßnahmen kann das Potential der Waldbäume optimal ausgenutzt werden, jedoch ist eine Erhöhung der Widerstandfähigkeit gegen abiotische Umwelteinflüsse, wie z. B. Trockenheit oder Sturm oder eine Verbesserung der Resistenz gegenüber verstärkt auftretenden Pilzerkrankungen und Schadinsekten auch durch die Verwendung von angepasstem, höherwertigem Vermehrungsgut möglich. Ein vorrangiges Ziel der Züchtungsanstrengungen ist es daher, die Toleranz gegenüber Umwelteinflüssen zu erhöhen und die Resistenz zu verbessern. Die Nutzung und Erhaltung breiter forstgenetischer Ressourcen stellt somit auch die Grundlage für die Anpassungsfähigkeit an sich ändernde Umweltbedingungen dar und ist ein Faktor, welcher die Stabilität und Vitalität von natürlichen, naturnahen und stark durch den Menschen beeinflussten Waldökosystemen entscheidend beeinflusst.

Forstpflanzenzüchtung kann damit einen Beitrag leisten, um die Herausforderungen in Zeiten des Klimawandels zu bewältigen.

Nachdem im November 2011 ein erster Workshop zur Forstpflanzenzüchtung stattfand (Gülzower Fachgespräche, Bd. 36), wurde eine Reihe von Forschungsprojekten im Rahmen des WKF und innerhalb des Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe initiiert und gefördert.

Zur Evaluierung des bestehenden FuE-Bedarfs im Bereich Forstpflanzenzüchtung wurde im März 2019 ein weiterer Workshop durchgeführt. Im Ergebnis dieser Veranstaltung wurde der FuE-Bedarf in der Forstpflanzenzüchtung identifiziert. Dieses Ergebnis bildet die Grundlage für den vorliegenden Förderaufruf „Forstpflanzenzüchtung“.

Download des vollständigen Förderaufrufs

Antragsverfahren

Das Antragsverfahren ist in zwei Stufen aufgeteilt:
1. die Skizzeneinreichung
- bei positiver Bewertung
2. die Einreichung des Antrages

weiterlesen

Weitere Informationen zu den Themen Wald & Holz

Weitere Informationen zum Projektträger

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben