Logo WKF
 

Projektnews - Detail

Mehr Wissen um den Wald

BMEL und BMU fördern Waldpädagogik an Grundschulen: Staatssekretär Feiler überreicht Förderbescheid aus dem Waldklimafonds

Waldpädagogische Erlebnisse für Kinder und Jugendliche speziell aus Großstädten und Ballungsräumen – das ist das Ziel des Forschungsprojektes „Waldcoaching inklusive“ der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW). Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt dabei; den Förderbescheid des Waldklimafonds in Höhe von über 800.000 Euro überreichte der Parlamentarische Staatsekretär im BMEL, Uwe Feiler, heute in Hamburg.

Uwe Feiler: „Der Wald ist Erholungsraum, Arbeitgeber und Naturschützer zugleich – wir können ihn aber nur schützen und wertschätzen, wenn wir ihn kennen. Das waldpädagogische Projekt setzt ein wichtiges Thema, denn insbesondere Kindern aus Großstädten droht eine immer stärkere Entfremdung von der Natur. Das Waldcoaching-Projekt erweitert das Wissen um den Wald – und nimmt hierbei Kinder und Jugendliche in den Fokus. Damit investieren wir in die Zukunft: In die Bildung unserer Kinder – und in den Wald.“

Zum Projekt

Mit dem Projekt „Waldcoaching inklusive“ will die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Grundschülern den Lebensraum Wald näherbringen. Kinder und Jugendliche für Nachhaltigkeit zu begeistern, ist besonders wichtig, da ihnen so Gestaltungsperspektiven für ihre eigene Zukunft aufgezeigt werden. Um sich dieser Entwicklung entgegenzustellen und das Bewusstsein bei Schülern für den Wald zu wecken, fördert der Waldklimafonds ein dreijähriges Forschungsvorhaben: Zunächst wird in einer Pilotphase in Hamburger Schulen ein Schulungs- und Coachingkonzept entwickelt. Auf möglichst spielerische Art und Weise soll darin den Schülern das Ökosystem Wald mit seinen ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Funktionen nähergebracht werden, um sie für Natur- und Umweltthemen zu sensibilisieren. Anschließend soll das Coachingangebot an Schulen in weiteren Ballungsräumen umgesetzt werden.

Hintergrund:

Der Waldklimafonds wurde im Juni 2013 als Bestandteil des Energie- und Klimafonds gemeinsam vom BMEL und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgelegt. Die FNR ist seit 1993 als Projektträger des BMEL für das Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe aktiv. Sie unterstützt seit 2019 als Projektträger auch Vorhaben der Förderrichtlinie Waldklimafonds.

Informationen zu den geförderten Projekten:
Verbundvorhaben: Waldcoaching inklusive - Teilvorhaben 1
Verbundvorhaben: Waldcoaching inklusive - Teilvorhaben 2

Pressekontakt
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
Wilhelmstraße 54, 10117 Berlin
Telefon: +49 30 / 18 529-3174
Fax: +49 30 / 18 529-3179
E-Mail: Pressestelle(bei)bmel.bund.de 
Internet: http://www.bmel.de

Freude bei der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW): Der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Feiler (r.) überreichte den Förderbescheid des BMEL für das Projekt Waldcoaching an Bettina Bartlick-Kustak, Barbara Makowka, Michael Rademann, Christoph Rullmann und Michael Gutdeutsch von der SDW (v. l.). Foto: FNR/M. Kühling

Freude bei der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW): Der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Feiler (r.) überreichte den Förderbescheid des BMEL für das Projekt Waldcoaching an Bettina Bartlick-Kustak, Barbara Makowka, Michael Rademann, Christoph Rullmann und Michael Gutdeutsch von der SDW (v. l.). Foto: FNR/M. Kühling