"Feuchtwälder im Klimawandel - Status und Zukunft"

Fachtagung des Waldklimafonds-Projektes „Fit für den Klimawandel - Maßnahmen für eine nachhaltige, naturnahe Anpassung feuchter Wälder im Münsterland an Klimaveränderungen (Waldgürtel_MS)“

Im Süden von Münster werden seit 2014 Maßnahmen zur Anpassung von Feuchtwäldern an den Klimawandel umgesetzt – in Kombination mit umfangreicher Begleitforschung und Öffentlichkeitsarbeit. Zum Abschluss des Waldklimafonds-Projektes „Fit für den Klimawandel - Maßnahmen für eine nachhaltige, naturnahe Anpassung feuchter Wälder im Münsterland an Klimaveränderungen“ wurden die Ergebnisse vorgestellt und durch Beiträge externer Experten in den Gesamtkontext gestellt.

Auf der Tagung gab es Vorträge und Diskussionen zu folgenden Themen: Wälder im Klimawandel, Monitoring in Natur- und Wirtschaftswäldern, Wasserhaushalt von Wäldern und Mooren sowie die Zukunft der Eichenwälder als Lebensraum und Wirtschaftswald.

Exkursionen in die Wälder im Süden von Münster haben das Programm abgerundet: Davert, Hohe Ward und Venner Moor wurden besichtigt und die dortigen Aktivitäten des Projektes vorgestellt.

Datum 15./16. Februar 2018

Veranstaltungsort

Universität Münster - Institut für Landschaftsökologie

Heisenbergstr. 2, 48149 Münster

Veranstalter

- NABU-Naturschutzstation Münsterland,

- Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen,

- Westfälische Wilhelms-Universität Münster,

- Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung sind unter www.fit-fuer-den-klimawandel.de und im aktuellen Flyer zu finden.