Waldklimafonds-Tage 2015

Am 20. und 21. Oktober 2015 fanden die ersten Waldklimafonds-Tage in Bonn-Bad Godesberg statt. Rund 100 Akteure diskutierten erste Zwischenergebnisse aus insgesamt 24 Projekten.

Aufgrund der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist, sind wir gezwungen einige Angebote auf unserer Internetseite zu überarbeiten. Diese sind derzeit nur eingeschränkt nutzbar. Daher können die bereitgestellten Zusammenfassungen der Vorträge derzeit nicht zum Download angeboten werden.

Wir danken für Ihr Verständnis.


Vortragsblock 1 - Modellierung

Veränderte Produktivität und Kohlenstoffspeicherung der Wälder – Modellentwicklung mit Daten der Bodenzustandserhebung (BZE) und Modellanwendung mit Daten der Bundeswaldinventur (BWI)
(WP-KS-KW)

Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF), Freising

Zusammen-fassung

 

Nachhaltigkeitsbewertung alternativer Waldbehandlungs- und Holzverwendungsszenarien
(WEHAM-Szenarien)

Thünen-Institut für Internationale Waldwirtschaft und Forstökonomie, Hamburg

Zusammen-fassung

Präsentation

Optimierung der Waldbe-wirtschaftung und Holzverwendung
(CO2-OPT)

Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Hannover

Zusammen-fassung


Vortragsblock 2 – Waldschutz; Holz

Entscheidungsunterstützung zur Verteilung und Begrenzung von Risiken für die Forstwirt-schaft
(DSS-RiskMan)

Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA), Göttingen

Zusammen-fassung

Präsentation

Waldhygienische Anpassungs-strategien für das steigende Potential von Schadorganismen in niederschlagslimitierten Regionen
(WAHYKLAS)

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA), Freiburg

Zusammen-fassung

Präsentation

Anpassungsvermögen und Wirt-Parasit-Beziehungen der Eiche im Klimawandel
(APEK)

Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft (FAWF), Trippstadt

Zusammen-fassung

Präsentation

Möglichkeiten und Perspektiven von kooperativen Ansätzen zur Holz-Kaskadennutzung am Beispiel der Region Südwestfalen
(KlimaKaskade)

Wald-Zentrum Münster e. V., Münster

Zusammen-fassung

Treibhausgasbilanzierung von Holzgebäuden: Umsetzung neuer Anforderungen an Ökobilanzen und Ermittlung empi-rischer Substitutionsfaktoren
(THG-Holzbau)

Ruhr Universität Bochum, Bochum

Zusammen-fassung

Präsentation

Monitoring der Verwendung von Holzprodukten im Bausektor und Bestimmung der Potenziale für CO2-Bindung
(KlimaBau)

INFRO - Informationssysteme für Rohstoffe, Celle

Präsentation

Werkstoff- und Verfahrensentwicklung zur Herstellung einer Holz-Biokunststoff-Sandwichplatte auf Basis nachwachsender Rohstoffe
(Bio-Sandwich)

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT), Oberhausen

Zusammen-fassung

Präsentation

Emissionsreduzierte Holzernte- und Logistikverfahren - An zukünftige Waldstrukturen adaptierte Nutzungs- und Bereitstellungskonzepte
(SOLVE)

Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg

Zusammen-fassung


Vortragsblock 3 – Sensibilisierung der Öffentlichkeit

Verbesserung der Klimaschutzleistungen von bewirtschafteten Wäldern durch gemeinschaftliche Bewirtschaftung des Klein- und Kleinstprivatwaldes in NRW
(GemWaBewirt)

Landesbetrieb Wald und Holz NRW, Arnsberg

Präsentation

Bewertung der Klimaschutzleistung der Forst- und Holzwirtschaft auf lokaler Ebene
(BEKLIFUH)

Knauf Consulting GbR, Bielefeld

Zusammen-fassung

Verbundprojekt Klimaschutz durch Kleinprivatwald – für Eigentümer und Gesellschaft
(KKEG)

Thünen-Institut für Internationale Waldwirtschaft und Forstökonomie, Hamburg

Zusammen-fassung

Präsentation

Entstehung eines „Waldklimapfades“ mit 4 km Länge im Berliner Grunewald
(Berlin-WK-Pfad)

Berliner Forsten, Berlin

Präsentation


Vortragsblock 4 – alternative Waldbauformen - Züchtung

Fit für den Klimawandel - Maßnahmen für eine nachhaltige, naturnahe Anpassung feuchter Wälder im Münsterland an Klimaveränderungen
(Waldgürtel MS)

NABU – Naturschutzstation Münsterland e. V., Münster

 Präsentation

Entwicklung eines Anrechnungsverfahrens für erhöhte Wasserspende durch grundwasserbetonten Waldumbau bei sinkendem Grundwasserdargebot
(Wasserwald)

Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Hannover

Präsentation

Silvicultura statt Viticultura, Waldbau statt Weinbau
(SILVITI)

Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg

Zusammen-fassung

Präsentation

Forstliches Management in zugelassenen Erntebeständen der Buche (Fagus sylvatica L.) zur Erzeugung von genetisch hochwertigem und anpassungsfähigem Vermehrungsgut
(BuchenSaatgut)

Thünen-Institut für Forstgenetik, Waldsieversdorf

Zusammen-fassung

Präsentation

Maßnahmen zur Steigerung der Anpassungsfähigkeit von Buchenwäldern an den prognostizierten Klimawandel
(BuKlim)

Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg

Zusammen-fassung

Bereitstellung von leistungsfähigem und höherwertigem Forstvermehrungsgut für den klima- und standortsgerechten Wald der Zukunft
(FitForClim)

Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA), Hann. Münden

Zusammen-fassung

Für die Inhalte der Dateien sind die jeweiligen Projektnehmer verantwortlich.